Menu Icon

Indoktrinieren vs. Informieren Wie funktioniert Framing im Journalismus?

Das Wort Framing fällt immer häufiger, wenn über Journalismus und Berichterstattung gesprochen wird. Oft ist die Rede davon, dass die Berichterstattung nicht mehr „objektiv“ sei. Aber was genau ist Framing? Wie beeinflusst es den Journalismus und die Art und Weise, wie wir Informationen präsentiert bekommen und aufnehmen?

Wo verletzen Journalistinnen und Journalisten vielleicht ihre Pflicht zur Objektivität und greifen bewusst oder unbewusst auf verzerrende Frames zurück?

Um diese Fragen zu beantworten haben wir Prof. Dr. Marcel Machill von der Universität Leipzig eingeladen. Im Expertengespräch befassen wir uns zunächst auf theoretischer Ebene mit Framing, Objektivität und Verzerrung – um dann auch ganz praktische „Beispiele“ zu diskutieren.

Wir laden Sie herzlich dazu ein.

16. Mai
19.30 Uhr
Forum für Demokratie
Voranmeldungen gern an: veranstaltungen@hdwr.de